Crater

In Ihrem Land nicht verfügbar

Crater

Luca Bellino & Silvia Luzi

Trailer

Teilen

Italien201793 MinItalienisch

Untertitel: EN, FR, DE, PL, PT, ES, UK, RO, HU

Sagen Sie es weiter

foo Crater bar 31 Dezember

In der Presse

Eine technisch beeindruckende Leistung, in sich geschlossen durch mehrere versteckte Kameras, die an eine Reality-Show in den Händen zweier sehr sensibler, geschickter Regisseure erinnert.
The Hollywood Reporter

Crater

(Il cratere)

Rosario arbeitet als Straßenverkäufer auf den Märkten in den Vororten von Neapel.

Sein Traum, der Armut zu entkommen, hängt mit dem musikalischen Talent seiner Tochter Sharon zusammen. Fasziniert von den Videobildern seiner jugendlichen Tochter, wird er zum Impresario, um sie zum Star der italienischen folkloristischen Musik zu machen.

Zwischen Dokumentation und realistischer Geschichte schildert IL CRATERE die Ambitionen eines Vaters, die im Kontrast zur Freiheit seiner Tochter stehen.

Venice International Film Critics' Week

Besonderer Preis der Jury – Tokyo International Film Festival

Besonderer Preis der Jury – Crossing Europe Film Festival

Supported by Media Creative Europe

Cast:  Sharon Caroccia, Rosario Caroccia
Produktion: TFILM / Internationaler Verkauf: Alpha Violet

artekino.film.label.artekino_quote

Der erste Spielfilm der Regisseure wird durch Neorealismus geprägt und bestätigt damit, dass das neue neapolitanische Kino lebendig ist.
Olivier Père (Künstlerischer Leiter von ARTE France Cinéma)

Luca Bellino & Silvia Luzi

Die Idee war, einen Krater innerhalb des Kraters zu schaffen. Das Haus musste zu einer Art Grenze, wenn nicht sogar zu einem Gefängnis, werden. Denn mangelnde soziale Anerkennung führt dazu, dass man sich in seiner eigenen kleinen Welt abschottet und sie verteidigt. Man kontrolliert seine Tochter und schützt sie gleichzeitig. So etwas passiert auch dann, wenn die Liebe auf der Strecke bleibt.

Luca Bellino (1978) und Silvia Luzi (1976) erhielten mehrere internationale Auszeichnungen und Nominierungen für die Regie von zwei früheren Dokumentationen. Ihre Produktionsfirma Tfilm hat ihren Sitz in Rom. Tfilm zeichnete sich durch die starke soziale und politische Konnotation seiner Titel aus. Die Produktionen von Tfilm sind ganz klar durch ihre Autoren geprägt, ein Stil, der Beobachtungskino und Zeitgeschehen verbindet. Das Unternehmen produzierte Dokumentationen sowohl für das Kino als auch für das Fernsehen. Die Arbeit von Luzi und Bellino als Regisseure und Produzenten konzentriert sich auf Filmprojekte mit starker Wirkkraft. IL CRATERE ist ihr erster Spielfilm.

image/svg+xml