Roi Soleil

Albert Serra

Spainien201861 Min

Untertitel: EN, FR, IT

Nicht verfügbar

Film nicht verfügbar

(...) Albert Serra once again expresses his fascination with the agony of the French monarch, this time through a film performance given in Lisbon.

- Cineuropa -

Roi Soleil

In front of the visitors of an art gallery, an actor stages the slow agony of the French monarch Louis XIV, until his final death, in a physical and psychological challenge of remarkable complexity. ROI SOLEIL is a reflection on the visual meaning of the actor's visage, and the deep mystery behind all genuine representation. The three essential dimensions of this dying body, the person, the actor (the vain person who is aware of being filmed) and the character, are questioned and merged with sensuality and innocence.

  • Vertrieb:   Lluís Serrat
  • Produktion:  Montse Triola

More than an extension, ROI SOLEIL is in fact a return to the source of The Death of Louis XIV's original project. Through his skillful art of framing and editing, Albert Serra gives ROI SOLEIL, initially a performance created in a contemporary art gallery in Lisbon, a purely cinematographic dimension.

- -

Albert Serra

Der katalanische Künstler Albert Serra wurde 1975 in Banyoles geboren. Er studierte spanische Philologie und Literaturtheorie an der Universität von Barcelona. Der Filmemacher schreibt Theaterstücke und führte bei verschiedenen Videofilmen Regie. Zu internationaler Berühmtheit gelangte er 2006 in Cannes bei der Quinzaine des réalisateurs mit seinem ersten Spielfilm HONOUR OF THE KNIGHTS, der von der Filmzeitschrift „Les Cahiers du Cinema“ zu einem der zehn besten Filme 2007 gekürt wurde. Zwei Jahre später folgte LE CHANT DES OISEAUX. Mit seinem neorealistischen Ansatz ist Albert Serra ein UFO in der europäischen Filmszene. Er greift in seinen Filmen Mythen und Literatur des alten Kontinents auf. 2013 war im Centre Pompidou eine Retrospektive seines Gesamtwerks zu sehen. Im selben Jahr wurde sein Streifen STORY OF MY DEATH in Locarno mit dem Goldenen Leoparden ausgezeichnet. DER TOD VON LUDWIG XIV lief 2016 im offiziellen Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes.

Der Zauber des Kinos erwächst nicht aus dem Erschaffen von Bildern, sondern aus dem Anschauen von Bildern. Es geht um den Augenblick, den Moment.

Download Unserer Apps