The Inner Scar

In Ihrem Land nicht verfügbar

The Inner Scar

Philippe Garrel

Teilen

Frankreich197260 MinFranzösisch, Englisch, Deutsch

Untertitel: EN, FR, DE, HU, IT, PL, PT, RO, ES, UK

Sagen Sie es weiter

The Inner Scar is available on ArteKino until 31 Oktober

In der Presse

„Die innere Narbe“ ist ein 60 Minuten überlanges Musikvideo aus einer Zeit, als es noch keine Musikvideos gab, da war Garrel 23, und die amour fou mit der bald heroinsüchtigen Nico, die fast zehn Jahre dauern sollte, hatte da noch keine Narben.
Der Tagesspiegel

The Inner Scar

(La Cicatrice intérieure)

DIE INNERE NARBE ist ein poetischer und malerischer Wüstenfilm, der als "Collage der Träume" beschrieben wurde. Er zeigt die Odyssee einer Frau, zweier Männer und eines Kindes durch Ägypten, Island und Neumexiko. Der Film wurde ohne Drehbuch gedreht, aber Garrel hatte sich den Titel "Die Innere Narbe" bereits im Vorfeld ausgedacht. Dieser Titel war für ihn eine Obsession und jede Einstellung musste "Die Innere Narbe" zum Ausdruck bringen. Neben Garrel selbst und dem Schauspieler Pierre Clementi wirkte auch Garrels damalige Partnerin Nico mit. Außerdem spielt die Wüstenlandschaft eine entscheidende Rolle.

Internationale Filmfestspiele von Cannes
Toronto International Film Festival

Cast:  Philippe Garrel, Nico, Pierre Clémenti, Balthazar Clémenti, Daniel Pommereulle
Produktion: Zanzibar Films / Open Films / Capital Cinéma

artekino.film.label.artekino_quote

DIE INNERE NARBE, ein poetisches Werk, ist der Wüstenfilm par excellence. In trockenen, heißen oder eisigen Landschaften lässt Garrel viel Platz, um das Wesentliche zu bewahren: Schönheit, Reinheit, aber auch Leiden. Mit einer falschen Aura von Heroic Fantasy auf Drogen demonstriert DIE INNERE NARBE die Bedrängnis einer Generation und das Leben eines Paares, das zwischen Unverständnis, Verschmelzung und Überschreiten der Grenzen steckt. Ein Film über eine engverbundene und ungewöhnliche Gemeinschaft, in der der Regisseur seine Frau, Freunde und Kinder filmt.
Olivier Père, Direktor von ARTE France Cinéma

Philippe Garrel

Man darf sich keine Fragen stellen, während man sich DIE INNERE NARBE anschaut. Man sollte es zum Vergnügen ansehen, um die Wanderung durch die Wüste genießen zu können.

Philippe Garrel ist ein französischer Regisseur und Schauspieler. Er erhielt den Jean-Vigo Preis für DAS VERHEIMLICHTE KIND im Jahr 1982. Bei den Filmfestspielen in Venedig wurde er zweimal mit dem Silbernen Löwen als bester Regisseur ausgezeichnet, 1991 für ICH HÖR' DIE GITARRE NICHT MEHR und 2005 für UNRUHESTIFTER für den er auch den Louis-Delluc Preis erhielt. Seine Filme beziehen sich oft auf die Jugend der 60er-Jahre Bewegung, der auch er angehörte. Sein Film L'AMANT D'UN JOUR (2017) wurde bei den 70. Filmfestspielen von Cannes im Rahmen der "Quinzaine des Réalisateurs" ausgewählt.

image/svg+xml